Verleihung des Manfred Hirschvogel Preises 2020

an Dr. Fabian Kraemer vom Institut für Werkstoffkunde

18.05.2021

Auf Grund der anhaltenden Pandemie-Situation musste die Verleihung des Manfred Hirschvogel Preises, die sonst im Rahmen der Abschlussfeier der Studierenden im Darmstadtium stattfindet, 2020 im digitalen Format (Zoom) erfolgen.

Herrn Dr. Fabian Kraemer wurde für seine mit Auszeichnung abgeschlossene Dissertation mit dem Titel „Bewertung von Einflussfaktoren auf das Montage- und Ermündungsverhalten gewindefurchender und metrischer Schraubenverbindungen“ der Manfred Hirschvogel Preis 2020 verliehen. Der Preis wird seit 2013 jährlich an den neun führenden Technischen Universitäten in Deutschland – den TU9-Universitäten – für die beste Promotion des Jahres im Bereich Maschinenbau vergeben und ist mit 5.000 € dotiert.

Wir freuen uns für unseren Kollegen über diesen besonderen und wohlverdienten Preis. Natürlich freuen wir uns auch über die Wertschätzung, die damit unserem Fachgebiet und vor allem der Arbeitsgruppe zu Teil wird.

Herr Dr. Kraemer arbeitet seit 2015 am Zentrum für Konstruktionswerkstoffe (MPA-IfW) und ist hier im Kompetenzbereich Bauteilfestigkeit tätig. Neben seiner Funktion als Stellvertretender Kompetenzbereichsleiter ist er Ansprechpartner für das Kompetenzfeld Ermüdungsverhalten. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte sind Schraubenverbindungen, Gewindefurchen, Schwingfestigkeit und Schadensanalyse

Wir sind froh, dass sich Herr Dr. Kraemer dazu entschieden hat, auch nach seiner Promotion (2019) weiterhin am Zentrum für Konstruktionswerkstoffe wissenschaftlich tätig zu sein.