Oberflächentechnik

Kompetenzfeld Tribologie

Tätigkeitsschwerpunkte

Die Kernkompetenzen liegen auf den Gebieten Tribologie, Verschleiß und Verschleißschutz. Im Rahmen von Projekten und Forschungskooperationen werden z.B. nachfolgende Inhalte bearbeitet:

  • Durchführung von Forschungskooperationen zur mechanistischen Klärung von Schäden durch tribologische Beanspruchung
  • Erstellen von Gutachten zur Bewertung tribologischer bzw. überlagerter korrosiver/erosiver/kavitativer Fragestellungen
  • Reibungs- und Verschleißprüfungen an Oberflächen und dünnen Hartstoffschichten von 50°C bis 800°C mit und ohne Zwischenmedien bzw. geregelter Luftfeuchte oder Begasungszustände (Schwingreibverschleiß)
  • Öl- und Fett-Prüfungen an Hydraulik- und Wälzlagerschmierstoffen
  • Untersuchungen zum Erosions- und Kavitationsverschleiß in korrosiven Medien
  • Ermittlung von tribologischen Kenngrößen und Charakterisierung der Oberflächentopografie mittels Tastschnittverfahren bzw. 3D-Mikroskopie